8 01, 2016

JRC – Forschungsprojekt „SAFE“ erfolgreich abgeschlossen

Tags: , , , |

Der Berliner Finanzdienstleister JRC Capital Management hat gemeinsam mit seinen europäischen Kooperationspartnern das Eurostars Forschungsprojekt „SAFE“ erfolgreich abgeschlossen. Der Projektname steht für „Social Analytics for Financial Engineering“. Hiermit wird gleichzeitig das Ziel des Projektes umschrieben, nämlich die Erforschung von Methoden zur Analyse von Einträgen in sozialen Netzwerken wie z.B. Facebook und Twitter sowie deren Einsatz zur Entscheidungsunterstützung im Rahmen algorithmischer Handelsstrategien. Das Ergebnis des Forschungsprojekt ist ein web-basierter Nachrichtendienst, der in Echtzeit das social sentiment über eine Reihe von Finanzprodukten aus

3 02, 2014

JRC Capital Management startet neues Forschungsprojekt „SAFE“

Tags: , , |

Der Berliner Finanzdienstleister JRC verstärkt durch seine Teilnahme am Eurostars-Forschungsprojekt „SAFE“ seine Forschungsaktivitäten im Bereich der Zuverlässigkeit von Prognosesystemen für die Finanzmärkte. Der Projektname steht für „Social Analytics for Financial Engineering“ und umschreibt das Ziel des Projektes, nämlich die Erforschung von Analysemethoden für Einträge in sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter sowie deren Einsatz in algorithmischen Handelsstrategien. Bislang basieren die meisten Handels- und Prognosesysteme zur Finanzmodellierung auf rein numerischen Daten. Im Rahmen zahlreicher EU-Forschungsprojekte konzentriert sich die JRC schon

27 01, 2014

JRC Capital Management – Das Forschungsprojekt ENSURE in Endphase

Tags: , , |

Nach fast drei Jahren Forschungsarbeit befindet sich das von der EU geförderte Forschungsprojekt ENSURE in seiner Endphase. Seit Februar 2011 hat sich ein Team, bestehend aus 13 Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus insgesamt neun Nationen unter der Leitung von IBM Israel mit der Langzeitarchivierung digitaler Datenmengen befasst. Mit dabei ist die Berliner JRC Capital Management Consultancy & Research GmbH. Gemeinsam mit Partnern wie dem Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik und Universitäten aus Portugal, Schweden und Großbritannien sowie internationalen Unternehmen wie ATOS und