26 11, 2007

FDAX 4020

Gehen Sie hier mittelfristig short und setzen Sie einen Stopp über die Hochs von gestern.

26 11, 2007

Dax Tagesausblick 15.01.2004

Mittelfristige Positionierung: flat Für gestern hatten wir u.a. eingeschätzt: "...Für heute muss nach der leichten Erholung an der WallStreet zunächst mit einer leicht festeren Eröffnung gerechnet werden. Anschliessend dürfte es jedoch noch einmal zu einem rücksetzer kommen bevor der Future dann im Bereich 3980:95 ein stärkere Erholung bis zum Nachmittag starten sollte." kurzfristiger Ausblick: Der FDAX erholte sich vom Start weg recht deutlich ohne die Bewegungstiefs vom vortag erneut zu testen. Wir hatten mittelfristig erneut die shortseite gespielt, wurden jedoch

26 11, 2007

Tagesausbilck

Aus technischen Gründen ist heute noch kein DAX-Tagesausblick geschickt worden. Wir bitten um Entschuldigung.

26 11, 2007

Dax Tagesausblick 16.01.2004

Mittelfristige Positionierung: keine Position Kurzfristig: short im FDAX, siehe Intraday-Bereich Für gestern hatten wir u.a. eingeschätzt: "...die Chancen stehen hier aus technischer Sicht nun nicht schlecht das wir die bisherigen Jahreshighs über der 4090 erneut testen bzw. sogar überwinden. Dies ist das präferierte Szenario so lange die 4020 nicht wieder unterschritten wird.." kurzfristiger Ausblick: Nach dem enttäuschenden Intel-Ausblick vom Mittwoch abend eröffnete der Dax-Future den gestrigen Handel zunächst schwächer, konnte sich jedoch im Handelsverlauf erholen und markierte am Nachmittag wie

26 11, 2007

Dax-Future 4120

Der FDAX wird hier vor dem kleinen Verfallstermin weiter hochgekauft. Wir gehen davon aus, dass grosse Teile der Aufwärtsbewegung seit 3980 in den kommenden Handelstagen korrigiert werden. Unser Oszillatoren bestätigen zudem die letzten Hochs nicht mehr. Es kann hier noch kurzfristig zu verfallsbedingten Übertreibungen Richtung 4140:50 kommen, dennoch empfehlen wir hier antizyklisch den Dax-Future zum Verkauf mit einem Stopp bei 4175.

26 11, 2007

Dax Tagesausblick 08.01.2004

Mittelfristige Positionierung: - Für gestern hatten wir u.a. eingeschätzt: "...Das gestrige Put/ Call Ratio von 1,17 zeigt allerdings die trotz des Anstiegs vorherrschende Skepsis am Markt. Eine "Kaufpanik" (oder: Kapitulation der Bären) die aller Vorraussicht nach eine stärkere Abwärtsbewegung einleiten dürfte ist bislang (noch) nicht zu erkennen. Neue Impulse dürften in dieser Woche erst von dem Beginn der US-Earnings-Season (...am Donnerstag Start mit Alcoa) ausgehen. Von daher ist auch für den heutigen Handelstag mit einer anhaltend freundlichen Tendenz auszugehen." kurzfristiger

26 11, 2007

Dax Tagesausblick 09.01.2004

Kurzfr.: short, siehe Intraday-Sektion Mittelfristige Positionierung: flat Für gestern hatten wir u.a. eingeschätzt: "...Nach dem gestrigen Schlussspurt an der Wall Street rechnen wir hier zunächst mit einem Test der oberen Begrenzung der thematisierten Tradingrange aus. In diesem Zusammenhang müssen marginale neue Bewegungshochs und die Ausbildung eines "expanding triangle"-Patterns in Betracht gezogen werden. kurzfristiger Ausblick: Der FDAX brachte im gestrigen Handel die erwarteten marginalen neuen Bewegungshochs, konnte diese Levels jedoch nicht auf Schlusskursbasis verteidigen. Wie vermutet wurde ein "expanding triangle"-Pattern (siehe

26 11, 2007

Dax Tagesausblick 12.01.2004

Mittelfristige Positionierung: flat Für Freitag hatten wir u.a. eingeschätzt: "...Dieses Pattern lässt Raum für ein erneutes Bewegungshoch im Bereich 4090:4100 Punkte, ohne dass sich etwas grundlegendes ändert - der FDAX steht hier kurz vor Abschluss des derzeitigen, seit 3800 laufenden Aufwärtsimpulses. Mit dem US-Arbeitsmarktbericht könnte die aktuelle Aufwärtsbewegung noch einmal kurzfristig beschleunigt werden bevor dann die lange überfällige Korrektur gen Süden einsetzen dürfte am späteren Nachmittag." kurzfristiger Ausblick: Der FDAX verbuchte am Freitag zu Handelsbeginn erneut ein marginales neues Bewegungshoch

26 11, 2007

info

Dax-Ausblick heute gegen 09:15 Uhr

26 11, 2007

Dax Tagesausblick 05.01.2004

Wir rechnen hier in den kommenden Tagen tendenziell mit einer stärkeren Korrektur beim Dax-Future. Der Markt hat in den letzten Handelstagen des vergangenen Jahres in unseren augen ein wenig nach oben übertrieben. Eventuell haben wir das Bewegungshoch bereits am Freitag gesehen - darauf deutet zumindes das negativ zu interpretierende Intraday-Reversal an der Wall Street am Freitag abend. Wir schauen hier nach einem mittelfristigen Shorteinstieg.