Ganz gleich ob Vermögensverwaltung, Zahlungsverkehr oder Versicherung – im Bereich Finanzen sind in Deutschland innovative technologische Lösungen seit einigen Jahren auf dem Vormarsch. Kein Wunder, denn mit neuartigen Applikationen und intelligenter Technik lässt sich eine Vielzahl an Finanzprozessen verbessern und effizienter gestalten.

Die Lösungen kommen in vielen Fällen sogar direkt aus deutscher Hand: Die hiesige Branche für Finanztechnologie (Fintech) gehört zu den aktivsten Vorreitern in ganz Europa. Die gute Entwicklung  des Fintech-Standorts Deutschland spiegelt sich unter anderem in den aktuellen Ergebnissen der Fintech-Studie der comdirect-Bank wieder.

Nach Ende des Fintech-Booms: Die Branche pegelt sich auf einem soliden Niveau ein

Die Fintech-Branche hat sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt. Nun sind die Investitionsvolumina sowie die Anzahl der Gründungen erstmals leicht zurückgegangen: Das Investitionsvolumen in die Branche lag im Jahr 2017 bei 579 Millionen Euro (im Vorjahr: 624 Millionen Euro) und es wurden 30 neue Fintech-Unternehmen gegründet – im Jahr 2016 waren es 141 neue Startups. Ist der Fintech-Boom nun vorüber? Nicht unbedingt, denn so lassen sich die Zahlen nicht deuten. Es wird vielmehr vermutet, dass sich die Fintech-Branche auf einem sehr soliden Niveau einpegelt. Mittlerweile existieren knapp 700 Fintech-Unternehmen in Deutschland und die Branche ist seit 2014 um sage und schreibe 60 Prozent angewachsen. Einen besonderen Zuwachs erfuhr genau wie im Vorjahr der Bereich Proptech (Immobilien). Die insgesamt stärksten Fintech-Trends sind weiterhin Insurtech (Versicherungstechnologie) und Investment.

Berlin bleibt bundesweiter Hotspot im Bereich Fintech

Der Hotspot für Fintech ist nach wie vor Berlin. Mit insgesamt 288 innovativen Branchen-Startups liegt die Hauptstadt ganz vorne im deutschen Städteranking – und das sogar deutlich vor den Zweitplatzierten Frankfurt und München mit nur jeweils 84 Fintech-Standorten. Aber auch in wirtschaftlicher Hinsicht hat Berlin in Sachen Fintech die Nase vorn: Das investierte VC-Volumen lag in Berlin bis September 2017 bei 290 Millionen Euro – gefolgt von Frankfurt mit 132 Millionen Euro sowie München mit 94 Millionen Euro Investitionsvolumen.

Als Finanzexperten mit Standort in Berlin freuen wir uns über die anhaltend gute Entwicklung der Fintech-Branche in der Hauptstadt. Auch die JRC Capital Management bringt sich in Berlin mit Innovationsprojekten im Bereich Finanztechnologie ein. Erfahren Sie jetzt mehr über unsere aktuellen Tätigkeiten.

Mit Material von comdirect.de, Foto: elxeneize / Adobe Stock