Nach fast drei Jahren Forschungsarbeit befindet sich das von der EU geförderte Forschungsprojekt ENSURE in seiner Endphase. Seit Februar 2011 hat sich ein Team, bestehend aus 13 Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus insgesamt neun Nationen unter der Leitung von IBM Israel mit der Langzeitarchivierung digitaler Datenmengen befasst. Mit dabei ist die Berliner JRC Capital Management Consultancy & Research GmbH. Gemeinsam mit Partnern wie dem Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik und Universitäten aus Portugal, Schweden und Großbritannien sowie internationalen Unternehmen wie ATOS und Philips wurde erstmals eine Prototyp-Software entwickelt, die nicht nur hilft, große Mengen digitaler Daten für Jahrzehnte lesbar zu erhalten, sondern darüber hinaus Entscheidungen zur Konfiguration und Planung der Langzeitarchivierung unterstützt. Unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben für die Datenaufbewahrung sowie von ökonomischen und Sicherheitsaspekten ermitteln mehrere Optimierungskomponenten die beste Speicherlösung für alle Arten von Daten, sei es komplett auf In-House-Servern oder in der Cloud.

Durch die Nutzung sowohl öffentlicher als auch privater Cloud-Speicher, spezieller Objekt-Speicher-Technologie und Virtualisierung bietet ENSURE Lösungen, die sich mit der Zeit den Bedürfnissen der jeweiligen Nutzer anpassen. Ontologiebasierte Suchmechanismen erlauben das leichte Auffinden von Daten, selbst wenn sich mit der Zeit die technischen Suchbegriffe geändert haben sollten.

JRC Capital Management erarbeitet innerhalb des Projektes eine Studie für einige typische Anwendungsfälle von Finanzdienstleistungsinstituten. Finanzinstitute müssen in ihrem täglichen Geschäft an den Kapitalmärkten über die Möglichkeit verfügen, sehr große Datenmengen zu bearbeiten. Hierzu gehört auch eine sinnvolle Art und Weise der Datensicherung. Denn für den Aufbau und die Modellierung von Handels- und Prognosesystemen sind die Datenqualität und die Sicherung der Bereitstellung großer Datenmengen die entscheidende Basis. JRC Capital Management bringt sich in das Projekt mit seiner Erfahrung in der Entwicklung und Anwendung komplexer Software-Lösungen zur Analyse von Kapitalmärkten ein. Das Unternehmen hat durch jahrelange Forschungsarbeit umfassende Erkenntnisse über die Bearbeitung großer Datenmengen sammeln können. Nachdem JRC zu Projektbeginn bei der Erhebung der Systemanforderungen im Hinblick auf die Bedürfnisse von Finanzinstituten mitgewirkt hatte, ist das Unternehmen nun, in der Endphase des Projektes, als Pilotanwender verantwortlich für eine umfassende Validierung und Evaluation des entwickelten Prototyps. Hierfür hat JRC Teile des umfangreichen Programmpaketes auf einem eigens dafür bereitgestellten Server installiert und ist seit drei Wochen dabei, das System auf Herz und Nieren zu prüfen.

Im März wird das Projekt den wissenschaftlichen Gutachtern der EU letztmalig vorgestellt. Im Anschluss daran wird am 21. März eine öffentliche Präsentation für Interessenten aus Forschung und Industrie bei einem der teilnehmenden Projektpartner, der Universität Porto in Portugal, stattfinden. Hier wird JRC seine Einschätzungen des Prototyps speziell im Hinblick auf die Finanzbranche vorstellen.

Über ENSURE

Das Projekt ENSURE (das Akronym steht für Enabling kNowledge Sustainability, Usability and Recovery for Economic value) wird durch die EU unter der Projektnummer 270000 kofinanziert und begann am 01.02.2011. Koordiniert wird das Projekt durch die in Haifa ansässige IBM Israel.

Über JRC Capital Management Consultancy & Research GmbH

Die JRC Capital Management Consultancy & Research GmbH ist ein forschendes Finanzdienstleistungsunternehmen mit informationstechnologischem Hintergrund. Das Unternehmen wurde 1994 in Berlin gegründet und betreut institutionelle Kunden und vermögende Privatanleger in den Bereichen Asset Management, Brokerage sowie Forschung und Entwicklung. Als Finanzdienstleistungsunternehmen ist JRC durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert und lizensiert. Außerdem gehört sie der Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen (EdW) an.

Die Kernkompetenz liegt in der Entwicklung und dem Einsatz von hoch spezialisierten, voll-automatischen Prognose- und Handelssystemen, die als Grundlage für das Trading und die JRC Vermögensverwaltung dienen. Das reichhaltige Portfolio an selbst entwickelten Produkten basiert auf der jahrelangen Finanzmarkterfahrung und der mathematischen Expertise der hochqualifizierten Mitarbeiter. Ein Schwerpunkt liegt hierbei im algorithmischen Handel an Alternative-Investment-Märkten wie Devisen und Derivate.

Dank seines breit gefächerten Angebots bietet JRC als Vermögensverwalter einen individuellen Beratungsansatz, der die Wünsche und das Risikoprofil jedes Kunden individuell berücksichtigt und somit allen Kunden ein maßgeschneidertes Investmentportfolio anbieten kann.